Protestaufruf aus Griechenland – „WIR WOLLEN KEINE UNTERSTÜTZUNGS-KREDITE MEHR“


Gedanken zum Artikel Blogeintrag le bohémien

Protestaufruf aus Griechenland

So manchen Stammtisch Politiker dürfte so ein Protestaufruf aus Griechenland ganz gut auf den Magen schlagen. Aber was ein echter Taktiker ist wird sich schnell darauf einrichten und sich darauf einrichten.

Aber ist es denn so schwer zu verstehen das die Griechen die erkannt haben um was es hier geht nicht länger dieses fiese Spiel mitspielen wollen. Es ist doch so das niemand aus nächsten Liebe einen einen Kredit zu mit deftigen Zinsen gewährt. Und wer selbst schon mal in Not einen Kredit aufgenommen hat weis von was ich spreche. Die Summe die man sich leiht wird ja dann nie ganz ausgezahlt. Oder man muss eine Versicherung abschließen die im Zweifelsfall teuer aber Nutzlos wahr. Beliebt sind Lebensversicherungen und Versicherungen gegen Arbeitslosigkeit. Im Zweifel verdient der Kreditvermittler Provision der Kunde zahlt für alles und dann die Versicherung redet sich raus verweist auf Paragraphen und gut. Der Kredit wird anders weitig weiter verkauft.

Und so stelle ich mir das auch im Fall Griechenland vor. Welchen Nutzen zieht den der einfache Mann von der Straße aus so einen Kredit ? Keinen er zahlt auf die eine oder andere Weise ja jetzt schon für laufende Kredite. Die neuen Kredite dienen ja in erster Linie nur zur Deckung alter Kredite.

Hier wird effektiv Geld geschöpft ohne das irgendetwas ensteht keine Straße kein Gebäude kein Olivenhain  nur Geld kommt zu noch mehr Geld. Am Ende blutet so ein ganzes Land aus. Aber nicht nur Griechenland blutet aus nein auch die Geber Länder werden irgendwann mit den Rücken zur Wand stehen.

Oder glaubt jemand das wir das Spiel ewig so weiter spielen können ? Ich jedenfalls nicht. Aber diejenigen die mit den Milliarden jonglieren als wäre es nichts die werden dabei reicher und reicher. Am Ende ist jedes Geld nur so gut wie der Warenwert für den es steht. Und der Warenwert ensteht nun mal nicht beim Geldverleihen der muss mit Händen arbeit erschaffen werden.

Was hier aber nicht der Fall ist. Wir sollten uns daher als menschen miteinander verbünden mit denen in Griechenland und diese menschen mit uns. Es sind Regierungen die geleitet werden von Bankern und Wirtschaftsbossen.  Aber wir sind diejenigen die alleine den Preis entrichten sei es durch Steuern oder beim Kauf von Produkten. Wir müssen uns dessen bewusst werden das die Feinde keine Griechen sondern Landsleute sind die sich haben von ihren Ideologien der Macht und den Geld verleiten lassen haben hier mitzuspielen beim großen Monopoly.

Ich hab hier mir schon mal ein paar Einführende Gedanken zum Thema gemacht. Wer möchte sollte sich das ruhig schon mal reinschauen. Der Blogeintrag ist von heute Nachmittag als ich von einen Blogeintrag gelesen habe der dort von den Eindrucken am Syntagma-Platz in Athen berichtet.

Was Bewegt die menschen in Griechenland ? Gute Frage hier ein Blog in D der davon berichtet. Die Reporterin ist vor Ort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: