Schämt euch, ihr deutschen Politmonarchen!


Man sollte gelegentlich sich mit jenen Beschäftigen die Grund ihrer Lage weder zu der einen noch der Fraktion zugehörig sind.
Den wen man nur im eigenen Umfeld sich bewegt wird man zu sehr von eigenen Absichten geprägt.
Die umfassende Übersichtlichkeit kann so nicht gewährleistet werden.

philosophia perennis

 Ein Gastbeitrag von Ricardo Lola Sara Korf, Zürich

Ich bin fassungslos!

Nachdem der deutsche Justizminister Heiko Maas (SPD) sich gegenüber Dr. Gauland (AfD) auf das PEINLICHSTE in seiner letzten „Talkshow“ (Mybrit Illner, 6. Oktober 2016, Zweites Deutsches Fernsehen- ZDF) blamiert hat- begleitet von gefährlichem Halbwissen und Pöbeleien, deprimierend für aufgeklärte und denkende Bürger außerhalb des Entourage-Publikums im Fernsehstudio, bringt er nun den „WERTEKANON“ in „seinem“ Justizministerium ins Spiel. Gemeint ist der Kanon an Werten einer Kultur, eines Landes, einer Gruppe von Personen. In diesem Fall von Juristen.

Abgeleitet aus dem lateinischen Wort „Canon“, welches Regeln oder eine Richtschnur bedeutet, will Polit-Zampano Maas nun mit der „Akte Rosenburg“ das Wirken von Juristen nach dem 2.Weltkrieg genauestens unter die Lupe nehmen, aber auch künftige „Vorsorge“ tragen.

Im Zentrum des Untersuchungsberichts „Akte Rosenburg“ (abgeleitet aus der Justizministeriums-Villa Rosenburg in der Bonner Republik) stehen die „Juristen-Nazis“.

Ein Schelm, der Schlechtes dabei denkt! Denn gemeint…

Ursprünglichen Post anzeigen 466 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: